Archive for September 2007

Armes “Österreich”

September 23, 2007

Am Sonntag, 23. September 2007, ist ein Screenshot des Blogs onlinejihad.wordpress.com in dem österreichischen Boulevardblättchen “Österreich” erschienen mit der Überschrift “Droh-Video: Jetzt will ein anderer Islam-Aktivist Urheber” sein. (Seite 11)

Direkt darunter befindet sich der Screenshot mit der Bildunterschrift: “Terror für Anfänger: Die simple Website mit der “Stellungnahme.””

Den Blog als “Homepage der GIMF”, als “eine Art Youtube für selbsternannte Online-Gotteskrieger zu betitelten, zeugt von der schlechten Recherche und der schreienden Inkompetenz des Boulevardblätchens “Österreich”. Es ist eine Diffamierung einen Blog, der sich die Aufgabe gestellt hat, die ständig wachsende und ausufernde Zahl an dschihadistischen terroristischen Onlineforen und Homepages, zu beobachten und aufzuzeigen als Homepage der GIMF, bzw. als einen Blog radikal-islamistischer Elemente zu bezeichnen.

Da diese “Journalisten” offensichtlich nicht in der Lage sind, diesen Blog oder das englische Statement zu lesen, bzw. zu verstehen, werden an dieser Stelle einige Punkte klargestellt:

  1. Die auf meinem Blog (nicht Homepage) gelegten Links stammen aus arabischen Onlineforen, die hier analysiert und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – dieser Blog soll einen Einblick in das Onlinespektrum der Dschihadis geben.
  2. Lesen und Abschreiben ist schon eine schwierige Sache, denn jener, der diese äußerst schlechte englische Übersetzung online gestellt hat, nennt sich, sowohl in der englischen als in der arabischen Fassung, wobei ich hier die englische Fassung wiedergebe: Ahmed Alwathik-Billah Abu yasin und nicht, wie “Österreich” schreibt “Abu Yasin Ahmed Alwathik Billah” – aber das ist nebensächlich (richten Sie sich in Zukunft nach der Signatur und verwenden Sie diese, andere Schreibweisen die im Text vorkommen, können zwar variieren, sind aber meistens falsch).
  3. Sie behaupten o.g. Person würde sich – wir reden hier ausschließlich von der englischen Fassung – mit seinem Alias “Amir” ausgeben. Ich empfehle ihnen den arabischen Begriff Amir in einem entsprechenden Wörterbuch nachzuschlagen, dann werden sie den Satz “the leader and Amir of The Global Islamic Media Front GIMF” verstehen. Amir ist schlicht ein Oberhaupt, ein Big Boss (um das Vokabular von “Österreich” zu verwenden).
  4. Sie zitieren die Stellungnahme: “Die Regierung sollte sich sogar über diesen offiziellen Kanal zu uns dafür bedanken.” Wie kommen Sie darauf? Im original Text der englischen Fassung ist auf S.2 zu lesen: “on the contrary the Austrian government was supposed to make formal thanks through its official channel to Sawt Alkhilafah and the GIMF for assisting them and providing advice.” – es heißt doch wohl eher “im Gegenteil, die österreichische Regierung hätte sich mittels ihres offiziellen Kanals [ORF?] bei dem CVC und der GIMF für deren Unterstützung und Rat bedanken sollen.”

Wenn Sie meinen Blog weiterhin lesen sollten, dann verzerren Sie nicht das Bild in Ihrem Blättchen – dieser Blog dient allen Interessierten, die des Arabischen nicht mächtig sind, zur Information. Bewußt stelle ich hier nur sehr selten Links aus den radikal-islamistischen-sunnitischen Foren online. Meinen Blog als GIMF Homepage zu betiteln ist eine Diffamierung und sollte von “Österreich” in der nächsten Ausgabe richtig gestellt werden.

Jihadis sind zwar sehr modern und Internetversiert, aber bisher habe ich doch weder ein Forum, noch eine Homepage der Jihadis gefunden, die sich monitoring jihadi online communities nennt, die Wörter “Translations – Assessments – News” sind in dem Zusammenhang auch nicht geläufig.

Um einen Freund aus der IT Welt zu zitieren: “Use your Brain, Version 1.5.”

Bezüglich den jüngsten Verhaftungen in Österreich und Kanada

September 21, 2007

Man beachte das schöne neue Logo der GIMF – vor wenigen Minuten ging diese Stellungnahme in nahezu allen arabischen Foren, die ich so an einem Freitagabend lese, online – vielleicht ein Grund mehr, dem tapferen Admin des onlinejihad.wordpress Blogs mittels der “Make a Donation” Button Geld zu schicken.

Das Dokument gibt es in englischer und arabischer Fassung – wer sich die grausame englische Fassung durchlesen möge, anbei die Links:

http://www.archive.org/download/bayan_2/english.doc

http://www.archive.org/download/bayan-1/english.doc

http://www.badongo.com/file/4431959

http://www.u11p.com/ar/download.php?file=3tI30477.rar

Ich erspare mir an dieser Stelle jeglichen Kommentar – nennen wir es eine unglückliche Übersetzung, wobei der Inhalt im Original im Wesentlichen nicht weniger schwachsinnig ist, nur ergeben – ganz im Sinne der dschihadistischen Ideologie – etwaige Formulierungen wie “poor slave to allah” den üblichen “Sinn”.

Sessel-Dschihadi

September 17, 2007

“A video of young mujahideen training to go to jihad eventually

makes me ashamed to sit here behind my computer….”

Einer von vielen Gründen Online-Fahndungen zu erlauben.

Onlinejihad.wordpress.com in den Medien!

September 17, 2007

Am Freitag, den 14.09.2007 um 19.30 Uhr, zeigte die österreichische Nachrichtensendung Zeit im Bild (ORF) zu dem Beitrag der drei in Wien verhafteten Islamisten onlinejihad.wordpress.com.

http://ondemand.orf.at/zib/playlist.php?id=zib&day=2007-09-14&fname=zib1930_2007_09_14.wmv&offset=00:06:03.28

Entweder eine asx-Datei herunterladen, diese dann mit dem Windows Media Player öffnen, oder unter http://tv.orf.at/ondemand/ , auf den neben “Zeit im Bild” mit “Stream” gesetzten Link klicken, die Sendung vom 14.09. auswählen, dann den Beitrag “Festgenommene Islamisten: Richter entscheidet über U-Haft.”

Ebenso sind im Kurier Screenshot von onlinejihad.wordpress erschienen:

http://www.kurier.at/nachrichten/oesterreich/109168.php

Bzw. In der Printausgabe (S.2):

Update: al-mafqud – Missing in Action

September 14, 2007

https://onlinejihad.wordpress.com/2007/03/11/the-missing-al-mafqud/

… six months later the video went online – published by the infamous al-Furqan media department of al-Qa’ida/Iraq, it claims once again how US jets deliberately target muslim civilians. The missing (al-mafqud) pilot by the name of Gilbert T. is also “presented” after his F-16 had been shot down by the “Air Defense Division” of al-Qa’ida; it is however unclear why this video was announced in march and then went online recently – this may indeed show that the internet battle against jihadist groups is not fully out of hand. Also recently most of the radical sunni forums have been systematically shut down, in one forum the mourning of the administrator of the al-firdaws forum who had been killed in the nahr al-barid refugee camp in Lebanon was a frequently read posting.

Referring to the deaths of women and children; hal hadha dimoqratia – is this democracy. In the radical writings a lot has been published online why the democratic systems are anti-islamic and why for example participation in elections is forbidden – the most prominent anti-democratic fatwas have been issued by al-Maqdisi.

Making democratic bombs responsible for the deaths of innocent children – a theme quite common and which has been used in previous videos by the al-Furqan media production

Who knows why the F-16 crashed. You might remember how Saddam claimed the downing of an Apache helicopter by a farmer using his British made 100 year old rifle in 2003…

The body is filmed close up and displayed in detail.

Keep in mind that the US Air Force is – in the view of the jihadis – an element of oppression and tyranny. The presence of US troops in Saudi Arabia and its Air Force bases is one reason why the House Al Saud has been declared as a gang of traitors; from Saudi Arabia most operations are undertaken against the “innocent and weak” muslims, who are unable to defend themselves against the air strikes. Many comparisons have been made, take for example carpet bombings and terror attacks: both kill “combatants and non-combatants.” The West as technological advanced has been accepted, but propaganda such as this video, is used to show that the resistance of al-Qa’ida as a global resistance against the democratic West can work – an important recruitment tool.

Updates soon

September 12, 2007

Allright, new deal, as soon as this video is online, I will post something on the OBL vids and this one [– notice the nice usage of the dual]

Cheers and don’t get so upset not to donate for this nice blog, sending dollars in direction of my tired eyes are always more than welcome.

Neue Nachricht der “Pfeile der Rechtschaffenheit“

September 11, 2007

“Die Pfeile der Rechtschaffenheit” (siham al-haqq) erneuern ihr Ultimatum an die Bundesregierung ihre Truppen aus Afghanistan abzuziehen – in zehn Tagen.

“Nach den Beprechungen und den Beratungen mit unseren Brüdern, den Mujahidin, haben die Pfeile der Rechtschaffenheit Brigaden, die deutsche Geisel freigelassen, nachdem sie Allah als Herr genommen hat und zum Islam konvertierte.

Was ihren Sohn betrifft, geben wir der deutschen Regierung eine Frist von 10 Tagen, um auf die Forderungen der Mujahidin einzugehen, indem die deutsche Regierung, während dieser Frist, all ihre Militärtruppen aus Afghanistan abzieht. Ansonsten wird sein Schicksal der Tod sein, um unsere Brüder in Afghanistan zu unterstützen. Alles Lob gebührt Allah”

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,504962,00.html